DIE ERSTEN SCHRITTE

Sissamba entstand aus dem Wunsch des Maestros Max Castlunger und einer kleinen Gruppe von Freund*innen, ein afro-brasilianisches Amateur-Perkussionsorchester in Südtirol zu gründen. Allen Interessierten – auch Anfänger*innen – sollte es dabei ermöglicht werden, sich der Musik aktiv anzunähern und diese aus erster Hand zu erleben.
Die ersten Schritte von Sissamba gehen auf den Herbst 2013 zurück, als Max einen Kurs für afro-brasilianischen Perkussionen in Bozen anbot, aus dem sich bald ein Ensemble mit rund 20 Mitgliedern bildete. Im Laufe der ersten zwei Jahre traten immer mehr Menschen an Sissamba heran, sodass Anfang 2015 die Zeit reif war der Gruppe eine formale Struktur zu geben. Dies führte, dank der Bemühungen der Gründungsmitglieder Alessandro Salsi, Samir Amato, Cristina Cau, Erica Corbellini, Stefania Dente, Hilpold Firmian, Barbara Gelio, Inge Pichler, Monika Romen und Daniela Veronesi, zur Gründung des Musikvereines Sissamba (Associazione musicale Sissamba).

Von 2015 bis heute haben wir von Sissamba viele Perkussionsliebhaber*innen unterschiedlichster Herkunft, Sprache und Kultur aufgenommen – sei es aus Südtirol, mit seinen italienisch-, deutsch- und ladinischsprachigen Gemeinschaften, wie aus Brasilien, Mexiko, Marokko, Libyen, Polen und Deutschland – mit oder ohne musikalische Vorkenntnisse. Im Laufe der Jahre haben wir gelernt, durch Musik und Leidenschaft für Rhythmus in den Dialog zu treten und haben unser musikalisches Repertoire nach und nach erweitert, um es mit Freude und Begeisterung mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Wir feiern sehr gern und freuen uns immer, wenn wir bei Karnevalsumzügen, Musikfestivals, Kultur- und Sportveranstaltungen auftreten können. Zudem unterstützen wir auch gern Initiativen mit sozialem Engagement, denn Musik ist für uns Spaß, Kultur, Austausch und nicht zuletzt Solidarität!


Sissamba 2017 – “Vereine vereinen – Rai Südtirol 2017”

MITGLIEDER DER VORSTANDS

Luca Filippin (Präsident), Erica Corbellini (Vize-Präsidentin), Annamaria Anderlan (Schriftführerin, Veranstaltungen), Mirna Broetto (Schatzmeisterin, Buchhaltung, öffentliche Beiträge), Flavia Nicolodi (Betreuung Mitglieder, Proberaum und Instrumente), Inge Pichler (interne Kommunikation), Thomas Rainer (Versanstaltungen), Silvia Ronzani (PR, social media), Daniela Veronesi (PR, Homepage, Presse).


Max Castlunger

Musikalischer und künstlerischer Leiter

Max Castlunger ist ein Südtiroler Musiker mit ladinischen Wurzeln und stammt aus St. Martin in Thurn im Gadertal (BZ).
Die musikalische Karriere von Max beginnt mit der Klarinette, die er über 10 Jahre in der Musikkapelle seines Heimatdorfes spielte. Als Jugendlicher begann er dann die fast unendliche Welt der Perkussionsinstrumente zu erkunden, um schließlich die Vielfalt der Klänge sowie der kulturellen und strukturellen Hintergründe der traditionellen Instrumente kennenzulernen. Diese Leidenschaft veranlasst ihn zu Reisen in verschiedenste Länder in Afrika, Asien, Europa, Hawaii usw. und zur Zusammenarbeit mit internationalen Musiker*innen. Max betrachtet Musik als eine universelle Sprache!

Neben seiner umfangreichen Konzerttätigkeit gemeinsam mit sehr unterschiedlichen Ensembles und Musikprojekten (Herbert Pixner Project, JEMM-Music Project, Savana Funk, Sissamba, uvm.), hält er laufend Musik-Workshops für Kinder und Erwachsene. Im Jahr 2021 entwickelt er schließlich das Projekt “Upcycling Music”, das an unterschiedlichen Orten ausgestellt war bzw. wird.